Songselect und CCLI Nummer

Alles über SongBeamer, das sonst nirgendwo hineinpaßt
Antworten
optiplex
Beiträge: 23
Registriert: Di Jul 05, 2005 6:58 am

Songselect und CCLI Nummer

Beitrag von optiplex »

Hallo Songbeamerteam,

unsere Gemeinde ist jetz auch auf die CCLI Lizenz umgestiegen. Allerdings gibts es da jetzt ein kleines Problem. Es gibt dort inzwischen Lieder in deutsch und englisch (z.B. Männer kommt steht auf und singt
CCLI-Liednummer 5443877 und Shout To The North
CCLI-Liednummer 1562261). Es handelt sich hier um das selbe Lied
, diese Lieder haben aber unterschiedliche CCLI Nummern. Im Songbeamer kann ich aber deutsch und englisch in einem Song anzeigen/eingeben (was Sinn macht da manche Lobpreisleiter zwischen den Sprachen wechseln) , aber nur eine CCLI Nummer angeben. Welche ist da jetzt die Richtige ? Ist es möglich hier ein zus. Feld für die jeweilige Sprache zu erstellen oder was ich pers. noch besser fänder das CCLI Feld freigeben und dann dort einfach beide Nummern reinschreiben.

Gruss Thomas
Sebastian
SongBeamer Team
Beiträge: 5673
Registriert: Fr Nov 14, 2003 11:31 pm

Beitrag von Sebastian »

Die CCLI Liednummer braucht ihr gar nicht eingeben. Auf der Folie müßt ihr eure CCLI Liedlizenznummer zeigen. Und die ist eindeutig pro Gemeinde. Diese wird daher in den Optionen eingegeben.

Mehr Info dazu findest du hier:
http://forum.songbeamer.de/viewtopic.php?t=1792
Gruß, Sebastian
Steve
Beiträge: 21
Registriert: So Okt 02, 2005 12:09 pm

Re: Songselect und CCLI Nummer

Beitrag von Steve »

Hallo,
ich grabe dieses uralte Thema nochmal aus:

Durch die CCLI CopyReport Meldung ist es nun doch wieder interessant, dass die verschiedenen Sprachen verschiedene CCLI Nummern haben und ich frage mich auch gerade, ob es nicht sinnvoll wäre, ein CCLI Feld pro Sprache zu haben.

Ich weiß aber auch ehrlich gesagt nicht, wie kleinlich SongSelect an der Stelle ist, was die Meldung angeht.
Streng genommen müsste man ja beide Nummer melden, wenn man z.B. englisch gesungen hat, aber der deutsche Text als Übersetzung angezeigt wurde.

Alles kompliziert ;)

Danke für eine Rückmeldung.

Gruß
Steve
benste
Beiträge: 26
Registriert: Mo Sep 20, 2021 7:57 am

Re: Songselect und CCLI Nummer

Beitrag von benste »

Würde es nicht Sinn machen die Frage mal direkt bei CCLI zu adressieren? Das Problem wird es ja auch bei allen anderen Anwendern geben, unabhängig von der Software.

Ich vermute es gilt das überwiegend Prinzip, die gesungene Sprache zählt. In Songbeamer kannst du ja 2 Versionen hinterlegen bei dem die jeweils andere Sprache dominant ist.

Prinzipiell sind SongSelect Varianten des Liedes in einer anderen Sprache glaube ich nicht als 1:1 Übersetzung gedacht. Wobei es in 99% der Fälle nicht nur einfach ist sondern auch passt...
Steve
Beiträge: 21
Registriert: So Okt 02, 2005 12:09 pm

Re: Songselect und CCLI Nummer

Beitrag von Steve »

Hier die Antwort von CCLI:

Wenn Sie eine Übersetzung als Verständnisübersetzung für die Gemeinde verwenden (sei es eine eigens dafür von Ihnen angefertigte Übersetzung oder die offizielle Übersetzung), müssen Sie dies nicht melden. Das ist immer möglich.
Wenn Sie die englische und deutsche Version singen lassen, dann melden Sie bitte beide Lieder. Beide sind eigenständig bei uns im Reporting oder auf SongSelect (mit eigenen Liednummern) geführt.


Ich bleibe daher dabei, dass eine CCLI Nummer pro Übersetzung wünschenswert wäre :lol:
Steve
Beiträge: 21
Registriert: So Okt 02, 2005 12:09 pm

Re: Songselect und CCLI Nummer

Beitrag von Steve »

Hallöchen,
nach drei Monaten wollte ich gerne nochmal nachfragen, ob die Chance besteht, dass man sprachabhängige CCLI Nummern in den Liedern integrieren könnte?

Danke für die tolle Arbeit! :)

Gruß
Steve
Sebastian
SongBeamer Team
Beiträge: 5673
Registriert: Fr Nov 14, 2003 11:31 pm

Re: Songselect und CCLI Nummer

Beitrag von Sebastian »

Aktuell fehlt es hier noch am Konzept, wie die praktische Umsetzung aussehen soll. Die CCLI will ja nicht, daß man die Liednummer(n) selber eintragen kann. Aber dann ist halt die Frage, wie die zweite Liednummer reinkommt.
Gruß, Sebastian
Antworten