Songbeamer Remote

Alles über SongBeamer, das sonst nirgendwo hineinpaßt
KevHommel
Beiträge: 2
Registriert: Fr Mai 12, 2017 12:37 pm

Beitrag von KevHommel »

Sebastian hat geschrieben:Die Webremote Anwendung wird in der jetzigen Form voraussichtlicht nicht weiterentwickelt werden, da wir mit der Webanwendung an bestimmte Limits stoßen. Ich finde, die ist auch zu träge von der Reaktionsfähigkeit.

Geplant ist aber eine neue native Anwendung für Tablets. So ist dann auch ein Vorschaubild oder ähnliches möglich. Zunächst wird die Anwendung für iOS sein. Android folgt möglicherweise.
Hi Sebastian, seid ihr schon dazu weitergekommen?
Jürgen
Beiträge: 738
Registriert: Fr Jul 22, 2005 6:34 pm
Wohnort: Wendlingen

Beitrag von Jürgen »

Ja, da wäre ich auch sehr interessiert. Ich träume jetzt mal. Songbeamer auf dem IPad und die Inhalte via AppleTV zum Beamer streamen. Ist so etwas denkbar/möglich/umsetzbar?
Gruß Jürgen
Jürgen
Beiträge: 738
Registriert: Fr Jul 22, 2005 6:34 pm
Wohnort: Wendlingen

Beitrag von Jürgen »

push
Gruß Jürgen
Sebastian
SongBeamer Team
Beiträge: 5673
Registriert: Fr Nov 14, 2003 11:31 pm

Beitrag von Sebastian »

Möglich ist vieles, aber man muß bedenken, daß jede weitere Platform Entwicklungszeit von den anderen Platformen wegnimmt. Insofern muß schon eine beträchtliche Nachfrage vorhanden sein.
Gruß, Sebastian
junias
Beiträge: 27
Registriert: Di Apr 07, 2020 8:57 pm

Beitrag von junias »

Ich würde hier auch gerne nochmal nachhaken.
Gibt es schon Entwicklungen einer iPad / Android App als Fernsteuerung?
Fänden wir super ;)
Wolff
Beiträge: 42
Registriert: Mo Dez 03, 2007 8:22 pm

Beitrag von Wolff »

Moin
Also wenn ich per Android Handy Songbeamer fernsteuern will, dann benutze ich Teamviewer dafür. Vorteil ist das man alles wie gewohnt hat und sogar die angeschlossenen Monitore sich anzeigen lassen kann. Solange man es nicht Kommerziell nutzt ist es ja auch kostenlos.
Tobijoerk
Beiträge: 5
Registriert: Mi Dez 16, 2015 5:52 pm

Re: Songbeamer Remote

Beitrag von Tobijoerk »

Als weitere Alternative habe ich „Anydesk“ in Verwendung. Funktioniert hervorragend auf dem Ipad, und auch hier gilt natürlich der Hinweis auf die nichtkommerzielle Verwendung.
Unter www.anydesk.com die richtige Version herunterladen, auf dem Ipad kann man sogar zwischen den angeschlossenen Monitoren hin und her schalten (wie das unter Android funktioniert, kann ich leider nicht prüfen), also auch nur als Kontrollmonitor verwenden, oder eben bedienen.

Dazu muss die App auf dem Mobilen Device installiert sein, und auch auf dem Rechner, der Präsentiert. Das ganze ist natürlich auch Passwortgeschützt möglich, mit automatischem Anmelden etc. Gelungene Umsetzung denke ich (bis es eine IOS App oder Android App gibt).
Antworten