Stage Monitor

Alles über SongBeamer, das sonst nirgendwo hineinpaßt
Antworten
feg-si
Beiträge: 8
Registriert: Sa Mär 01, 2014 2:20 pm

Stage Monitor

Beitrag von feg-si »

Hallo,


wollte mal in die Runde fragen, wie ihr das so mit dem Stage Monitor und einem dritten/vierten Monitor umgesetzt habt.

Wir nutzen so etwas aktuell noch nicht, würden aber gerne einen Monitor für die Sänger und einen für den Prediger installieren.

Gibt es hier zufällig eine Lösung für Tablets oder muss zwingend ein Monitor mit HDMI/VGA genutzt werden?

Viele Grüße
Sebastian
SongBeamer Team
Beiträge: 5654
Registriert: Fr Nov 14, 2003 11:31 pm

Beitrag von Sebastian »

Der Stage Monitor kann bereits verwendet werden. Die Ausgabe erfolgt nur auf im Betriebssystem vorhandene Monitore. Es gibt aber Software, die einen virtuellen Monitor erstellt, der dann auf einem Tablet via LAN/WLAN ausgegeben werden kann. Ich hab es aber nicht getestet.
Gruß, Sebastian
Martin-72
Beiträge: 3
Registriert: Mo Feb 20, 2017 12:05 pm
Wohnort: Moers

Beitrag von Martin-72 »

Hallo feg-si,

könnte ein solches Gerät Euer Problem lösen?

https://www.amazon.de/HDMI-Splitter-fac ... B00H1SUYEQ

Das Bild des HDMI-Eingangs wird vervierfacht...

Dann sähen alle 4 Bildschirme (Beamer, Prediger, Band, 2. Raum) allerdings das selbe Bild...

Ggf. in Kombination mit einer HDMI-Matrix
https://www.amazon.de/HDMI-Matrix-4x2-F ... matrix+3x4

Damit können 4 HDMI-Quellen auf 2-Ausgangskanäle geschaltet werden.

Gruß

Martin
feg-si
Beiträge: 8
Registriert: Sa Mär 01, 2014 2:20 pm

Beitrag von feg-si »

Danke schonmal für die Antworten!

@Sebastian: Kannst du da eine Software empfehlen?
(Ist da evtl auch von eurer Seite was geplant mit Hilfe einer App?)

@Martin: Wäre eine Option, aber das würde ja dann nicht mit Tablets, sondern nur mit richtigen Monitoren funktionieren, wenn ich das richtig verstehe.
Tim V
Beiträge: 5
Registriert: So Dez 24, 2017 1:29 pm
Wohnort: Nürnberg

Stage Monitor mit mehr Text

Beitrag von Tim V »

Ich habe einen Webserver programmiert, welcher eine Website anbietet mit dem Songtext speziell für die Sänger.
An dem Stage Monitor kann ein Computer angeschlossen werden, welcher die Seite im Vollbild zeigt.

https://github.com/timbirdy/u-song-Stag ... Songbeamer
elo22
Beiträge: 770
Registriert: So Mai 14, 2006 3:35 pm
Kontaktdaten:

Re: Stage Monitor mit mehr Text

Beitrag von elo22 »

Tim V hat geschrieben:Ich habe einen Webserver programmiert, welcher eine Website anbietet mit dem Songtext speziell für die Sänger.

https://github.com/timbirdy/u-song-Stag ... Songbeamer
Klingt interessant. Kannst du das mal auf deutsch erklären?

Lutz
Tim V
Beiträge: 5
Registriert: So Dez 24, 2017 1:29 pm
Wohnort: Nürnberg

u-song Stage Monitor

Beitrag von Tim V »

Ja :)

Meine Anwendung ist ein Programm, welches auf dem gleichen Rechner (Regie Rechner) auf dem auch Songbeamer läuft gestartet wird.

Die Anwendung stellt allen Geräten im Netzwerk eine Website zur Verfügung, welche aufgerufen werden kann, indem die IP Adresse oder der hostname des "Regie-Rechners" im Browser eingegeben wird.
Die Website zeigt den aktuellen Text (siehe Screenshots) und ist mit Songbeamer synchronisiert.

Man muss also an den Monitor bei der Bühne einen Computer (z.B. ein Raspberry Pi) anschließen, welcher mit dem Netzwerk verbunden ist. Dann kann man den Songtext über den Browser (am besten im Vollbild) zeigen.
Man braucht keine zusätzl. HDMi oder VGA Kabel, es funktioniert über Wlan oder LAN.

Bei Folienwechsel, scrollt die Website. Das Scrolling ist "intelligent" und berücksichtigt Verse, Chorus und Bridge und scrollt unters. schnell je nachdem ob die neuen Zeilen bereits sichtbar sind.

Ich kann morgen oder die Tage das Readme auch auf Deutsch verfassen, dann ist auch erklärt wie man das ganze einrichtet.
Wenn fragen da sind bitte fragen! :)
Josua Klaus
Beiträge: 110
Registriert: Sa Apr 16, 2005 4:22 pm
Wohnort: Bensheim
Kontaktdaten:

Beitrag von Josua Klaus »

Hört sich nach ner super Sache an. Werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren.

Wäre für die Musiker auf nem Tablet eine intessante Anwendung.
elo22
Beiträge: 770
Registriert: So Mai 14, 2006 3:35 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von elo22 »

Josua Klaus hat geschrieben:Hört sich nach ner super Sache an. Werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren.
Das sehe ich genau so.

Lutz
elo22
Beiträge: 770
Registriert: So Mai 14, 2006 3:35 pm
Kontaktdaten:

Re: u-song Stage Monitor

Beitrag von elo22 »

Hallo,
Tim V hat geschrieben: Meine Anwendung ist ein Programm, welches auf dem gleichen Rechner (Regie Rechner) auf dem auch Songbeamer läuft gestartet wird.
Reichen dazu User-Rechte?
Tim V hat geschrieben: Man muss also an den Monitor bei der Bühne einen Computer (z.B. ein Raspberry Pi) anschließen, welcher mit dem Netzwerk verbunden ist.
Pis liegen hier noch so rum, werde heute mal einen aufsetzen.
Tim V hat geschrieben: Ich kann morgen oder die Tage das Readme auch auf Deutsch verfassen, dann ist auch erklärt wie man das ganze einrichtet.
Das wäre klasse, danke.

Lutz
Tim V
Beiträge: 5
Registriert: So Dez 24, 2017 1:29 pm
Wohnort: Nürnberg

Re: u-song Stage Monitor

Beitrag von Tim V »

Ja User Rechte reichen aus.

Readme auf deutsch kommt noch...

Würde mich freuen, wenn es verwendet wird :)
Tim V
Beiträge: 5
Registriert: So Dez 24, 2017 1:29 pm
Wohnort: Nürnberg

Re: u-song Stage Monitor

Beitrag von Tim V »

Hier das Readme auf Deutsch:
https://github.com/timbirdy/u-song-Stag ... ADME.de.md

Wenn es nicht klappt, helfe ich gerne.
elo22
Beiträge: 770
Registriert: So Mai 14, 2006 3:35 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von elo22 »

Hallo,
wo finde ich denn die »SBRemoteClient.exe«? In SBRemote und SBRemoteV2a heissen die Dateien anders.

Lutz
Tim V
Beiträge: 5
Registriert: So Dez 24, 2017 1:29 pm
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von Tim V »

elo22 hat geschrieben:Hallo,
wo finde ich denn die »SBRemoteClient.exe«? In SBRemote und SBRemoteV2a heissen die Dateien anders.

Lutz
Soweit ich mich erinnern kann habe ich die Version, die auf dieser Seite zum Download angeboten wird: http://wiki.songbeamer.de/index.php?title=Fernsteuerung
Downloaden und installieren. (Kann ich leider gerade nicht testen)

Achte bitte auch auf die "LF" anstelle von Windows Standart "CRLF" Einstellung für Zeilenumbrüche im Texteditor für die "usong.yml" Datei!!! (Oder man lädt das ganze Projekt als zip von GitHub und extrahiert meine Usong.yml)

Ich hoffe dass ich die Einrichtung in einer zweiten Version vereinfachen kann.
Jbeenken
Beiträge: 17
Registriert: Fr Jun 01, 2007 8:17 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von Jbeenken »

Hallo, hier unsere Lösung für die Sicht des Redners.
Wir setzen Teamviewer auf dem PC am Technikplatz und auf einem Laptop auf einer nach rechts ausziehbaren Ablage am Rednerpult im Blickfeld des Redners ein. Da die Beamer-Sicht ja hinter dem Redner gezeigt wird, müsste er immer ohne diese Einrichtung hinter sich schauen, um das aktuelle Bild zu sehen. Über ein altes Laptop mit Teamviewer auf den 2. Bildschirm von Songbeamer geschaltet, hat er die gleiche Sicht wie die Beamerpräsentation. Somit kann der Redner auch selber gut die Präsentation steuern. Ob Teamviewer mit mehreren Bildschirmen auf einen PC mit Songbeamer funktioniert, somit Konferenz, habe ich noch nicht getestet.

Gruß Achim
elo22
Beiträge: 770
Registriert: So Mai 14, 2006 3:35 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von elo22 »

Jbeenken hat geschrieben:Wir setzen Teamviewer auf dem PC am Technikplatz und auf einem Laptop auf einer nach rechts ausziehbaren Ablage am Rednerpult im Blickfeld des Redners ein.
Setzt aber voraus das es Internet gibt. Ich habe kein offizielles www und werde es auch absehbar nicht kriegen. Vielleicht geht ja VNC.
Aber erstmal teste ich mit meinen Tablets.


Lutz
elo22
Beiträge: 770
Registriert: So Mai 14, 2006 3:35 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von elo22 »

Tim V hat geschrieben:Soweit ich mich erinnern kann habe ich die Version, die auf dieser Seite zum Download angeboten wird: http://wiki.songbeamer.de/index.php?title=Fernsteuerung
Downloaden und installieren.
:( damit hat sich die Sache erledigt. Ich habe keine Rechte und werde nicht fragen.


Lutz
Sebastian
SongBeamer Team
Beiträge: 5654
Registriert: Fr Nov 14, 2003 11:31 pm

Beitrag von Sebastian »

Das ist eine ziemlich alte Version, die da im Wiki verlinkt ist. SBRemoteSender.exe aus dem aktuellen Package müsste es auch tun.
Gruß, Sebastian
elo22
Beiträge: 770
Registriert: So Mai 14, 2006 3:35 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von elo22 »

Sebastian hat geschrieben:Das ist eine ziemlich alte Version, die da im Wiki verlinkt ist. SBRemoteSender.exe aus dem aktuellen Package müsste es auch tun.
Ok, dann versuche ich es mal. Aber erst brauche ich ein lokales Netz.

Lutz
Uwe Rannefeld
Beiträge: 9
Registriert: Di Jul 19, 2005 6:50 pm
Wohnort: Buseck

Beitrag von Uwe Rannefeld »

Jbeenken hat geschrieben:Hallo, hier unsere Lösung für die Sicht des Redners.
Wir setzen Teamviewer auf dem PC am Technikplatz und auf einem Laptop auf einer nach rechts ausziehbaren Ablage am Rednerpult im Blickfeld des Redners ein.

Gruß Achim
Hallo Achim,

was habt ihr denn für die Teamviewer-Lizenz bezahlt? Denn Teamviewer ist nur für den Privatbereich kostenlos, für Kirche und Business kostet das schon relativ viel.

Gruß Uwe
Jbeenken
Beiträge: 17
Registriert: Fr Jun 01, 2007 8:17 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von Jbeenken »

Hallo,
Sorry für meine späte Antwort :( . Habe jetzt erst die Frage gesehen. Vielleicht ist aber meine Antwort noch von Interesse.
Ja wir hatten auch nach einer gewissen Zeit das Problem mit der Verbindungsunterbrechung. Es wurde von Teamviewer eine kommerzielle Nutzung identifiziert. Nach schriftlichem Kontakt mit dem Unternehmen und Klarstellung für welchen Zweck wir die Funktion des Tools nutzen, wurde uns wieder eine Freischaltung für die betroffenen ID’s gegeben.
Inzwischen gibt es ein vergleichbares Tool für die Fernwartung. Es nennt sich AnyDesk. Es soll wohl von ehemaligen Mitarbeitern von Teamviewer programmiert worden sein. Auch mit dem Tool kann ich den erweiterten Modus des Regie-PC und den 2. Bildschirm am Kanzel-PC anzeigen lassen.
Mit Teamviewer habe ich sogar zusätzlich zur Kanzel auch noch einen Sänger über ein Tablet den Text den Songbeamer präsentiert, zeigen können.
Bisher läuft es ohne Probleme. Eine Internetverbindung ist aber notwendig!

Gruß Achim
Antworten