Songbeamer via Win10 Mirroring

Alles über SongBeamer, das sonst nirgendwo hineinpaßt
Antworten
Cire
Beiträge: 2
Registriert: So Jun 16, 2019 8:30 pm

Songbeamer via Win10 Mirroring

Beitrag von Cire »

Hallo,
Wir wollen unsere lästigen Kabel reduzieren da wir noch eine kleine junge Gemeine sind, einen Raum nur mieten und dadurch jedes Mal alles auf und abbauen müssen.

Ist es möglich via Win10 Mirroring und einem Amazon Fire TV Stick die songbeamer Präsentation zu übertragen ?

Oder sollten wir lieber etwas mit einem Pi Basten ?
Oder hat jemand eine bessere Idee ?

LG
Sebastian
SongBeamer Team
Beiträge: 5654
Registriert: Fr Nov 14, 2003 11:31 pm

Beitrag von Sebastian »

Da hab ich leider keine Erfahrung.

Der Trick an den Mirroring Tools ist häufig daß die nur den Inhalt vom ersten Monitor übertragen. Die müssten aber einen zweiten Monitor per Treiber emulieren, und dann dessen Inhalt übertragen, damit es wirklich gut funktioniert.
Gruß, Sebastian
elo22
Beiträge: 770
Registriert: So Mai 14, 2006 3:35 pm
Kontaktdaten:

Re: Songbeamer via Win10 Mirroring

Beitrag von elo22 »

Cire hat geschrieben:Hallo,
Wir wollen unsere lästigen Kabel reduzieren da wir noch eine kleine junge Gemeine sind, einen Raum nur mieten und dadurch jedes Mal alles auf und abbauen müssen.
Es gibt wireles HDMI.

Lutz
Cire
Beiträge: 2
Registriert: So Jun 16, 2019 8:30 pm

Beitrag von Cire »

"Es gibt wireles HDMI."

Das ist mir schon bewusst aber da wir wie gesagt noch eine kleine Gemeinde sind und Wireless HDMI so bei 150-200€ liegt wäre eine preiswertere alternative besser.
mjc-jugend
Beiträge: 68
Registriert: Mi Mai 07, 2008 3:13 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von mjc-jugend »

Windows 10 kann ja schon von Haus aus spiegeln. Die neueren TVs unterstüzen auch Win10. Du müsstest nur alles über WLAN oder über bluetooth verbinden. Oder du leihst dir einen Notebook und verbindest den mit dem Fernseher um damit zu spiegeln.

Ich kenne mich nicht mit dem Amazon Stick aus, aber wenn da Linux drauft läuft, dann sollte das auch mit bestimmter zusatz Software gehen.
Eventuell mit UltraVNC oder ähnliches...
jokiejo
Beiträge: 19
Registriert: Sa Apr 23, 2016 4:33 pm

Beitrag von jokiejo »

Wir setzen bei vielen Veranstaltungen derweil ein Mircorsoft Surface und einen Miracast Adapter am Beamer ein.
Funktioniert tadelos auch mit erweitertem Bildschirm.
Mein Dell XPS Laptop lässt sich damit auch verbinden.

Müsstet ihr nur herausfinden, ob eurer Rechner Miracast unterstützt...

Falls ihr derweil eine funktionierende Lösung gefunden habt, wäre es auf jeden Fall interessant zu hören wie ihr es jetzt umsetzt

:D
katuma
Beiträge: 4
Registriert: Sa Apr 23, 2016 3:00 pm

Beitrag von katuma »

Ich setze dies auch häufig ein und habe eigentlich kaum Probleme (kommt ein wenig auf das Notebook an). Allerdings größtenteils bei kleineren Veranstaltungen/Kinderkirche/Gemeindeforum/Sitzungen etc.

Bei größeren Veranstaltungen / Gottesdienst etc würde ich es nicht machen. Da bin ich zu konservativ und ein Kabel funktioniert halt immer und es gibt viel weniger Fehlermöglichkeiten.

Ich verwende recht gerne hierfür den Microsoft Wireless Display Adapter v2 Miracast Adapter. Der ist schön simpel ohne viel Overhead und funktioniert mit Windows 10 und neueren Android Handys sehr problemlos. Ist keine Lösung für alle Fälle und insbesondere die Apple Geräte sind raus, aber für mehr als 80% der Fälle m.E. eine gute bis sehr gute Lösung...
Antworten