Predigt oder Youtube-Stream per Telefon anhören

Alles zu Technik in der Gemeinde
Antworten
Sneak-L8
Beiträge: 84
Registriert: Mi Apr 25, 2007 6:21 am

Predigt oder Youtube-Stream per Telefon anhören

Beitrag von Sneak-L8 »

Hallo zusammen,

während des Lockdowns verzichten wir aktuell auf Gottesdienste vor Ort und streamen diese stattdessen über Youtube.

Jetzt gibt es aber einige (vor allem ältere Gemeindeglieder) die den Stream nicht abrufen können und auch niemanden haben, der ihnen den Stream einstellt.

Da kam mir der Gedanke, ob man nicht zumindest die Predigt über eine Ortsrufnummer abhörbar machen könnte? Von unserer Landeskirche gibt es da etwas, das ist aber auf 10 Minuten begrenzt.

Kennt Ihr eine einfache Möglichkeit, eine mp3 irgendwo hochzuladen, so dass sie per Telefon anhörbar ist? Ein einfacher AB (z.B. in der Fritzbox) hat leider eine zu kurze wiedergabe (max. 3 Minuten).
Noch genialer wäre eine Youtube-2-phone-Funktion. Also wenn ich einer Rufnummer ein Youtube-Video oder Live-Stream zuordnen könnte. Dann wären die Leute direkt live beim Gottesdienst dabei (nur ohne Bild).
Bin für Tipps sehr dankbar.

Liebe Grüße
Sneak-L8
elo22
Beiträge: 770
Registriert: So Mai 14, 2006 3:35 pm
Kontaktdaten:

Re: Predigt oder Youtube-Stream per Telefon anhören

Beitrag von elo22 »

Hallo,
Sneak-L8 hat geschrieben: So Dez 20, 2020 9:11 pm während des Lockdowns verzichten wir aktuell auf Gottesdienste vor Ort
Ja so sollte das sein. Wie schreibt die ev. Ortskirche auf Ihrer HP »Damit stellen wir uns auch an die Seite der Gastronomen, Kulturschaffenden, Einzelhändler und vieler anderer«.
Sneak-L8 hat geschrieben: So Dez 20, 2020 9:11 pm Jetzt gibt es aber einige (vor allem ältere Gemeindeglieder) die den Stream nicht abrufen können und auch niemanden haben, der ihnen den Stream einstellt.
Und auch nicht über Internet und Hardware verfügen. (und keiner macht sich Gedanken über Datenschutz, da haben Gemeindeleitungen auch eine Verantwortung. Das ist denen aber egal.)
Sneak-L8 hat geschrieben: So Dez 20, 2020 9:11 pm Da kam mir der Gedanke, ob man nicht zumindest die Predigt über eine Ortsrufnummer abhörbar machen könnte?
Bin für Tipps sehr dankbar.
Da hänge ich mich mal an. Können wir nicht sowas zusammen basteln um unhabhängig vom Drittanbietern zu sein?

Lutz
Sneak-L8
Beiträge: 84
Registriert: Mi Apr 25, 2007 6:21 am

Re: Predigt oder Youtube-Stream per Telefon anhören

Beitrag von Sneak-L8 »

Hallo Lutz,

danke für Dein Angebot. Wie stellst Du dir das vor? Ein normaler AB zuhause klappt sogar aus zwei Gründen nicht: die Ansage ist meist auf 2-3 Minuten begrenzt und der AB kann nicht mehrere Anrufer gleichzeitig bedienen.
Das einzige, was im Eigenbau funktionieren könnte wäre FreePBX auf einem Raspi. Aber wie gut das mit parallelen Anrufen geht, kann ich noch nicht abschätzen. Denn die Rufnummer die dahinter steht (und von einem Tel.anbioeter kommt), kann i.d.R. nicht unbegrenzt parallele Anrufen entgegennehmen.

Hier habe ich einen Hinweis darauf gefunden (Punkt 4).

Ich hätte aber auch nichts gegen einen kostenpflichtigen Anbieter, wenn der Preis im Rahmen ist (z.B. 5€/Monat). Das wäre dann vor allem sehr schnell einsetzbar.

Viele Grüße
Sneak-L8
fegbeeck
Beiträge: 14
Registriert: So Jan 26, 2020 11:08 am
Wohnort: Duisburg
Kontaktdaten:

Re: Predigt oder Youtube-Stream per Telefon anhören

Beitrag von fegbeeck »

Hi,

wir benutzen in der Gemeinde Zoom. Da gibt es die möglichkeit das sich die Zuschauer per PC dazuschalten und das Bild direkt haben aber es gibt auch die möglichkeit sich per Telefon einzuwählen.
Dafür gibt es Telefonnummern von Zoom und dann noch eine ID des Meetings.

Klappt ganz gut, wir haben auch einige die eine schlechte Internetanbindung haben und dann gerne auf das Telefon zurück greifen.

Gruß
Thomas
Sneak-L8
Beiträge: 84
Registriert: Mi Apr 25, 2007 6:21 am

Re: Predigt oder Youtube-Stream per Telefon anhören

Beitrag von Sneak-L8 »

Hallo Thomas,

danke für den Tipp. Wir verwneden wahlweise Zoom und Youtube-Stream. Daher klappt die Einwahl dann nur bei den Zoom-Gottesdiensten. Daher wäre auch eine Mögluichkeit hilfreich, die Predigt abhören zu können.

Hab im Netz gerade noch den Hinweis gefunden, dass die dokumentierte Beschränkung der AB-Ansage einer Fritzbox nur von theoretischer Natur ist. Man kann hier auch recht lange Ansagen einspielen. Dazu darf die mp3 abern icht zu groß sein. Aber eine Mono-Spur mit 56kbis/s von 18,5 Minuten lies sich problemlos einspielen und abhören. Jetzt muss ich nur schauen, ob darauf auch mehrere parallel zugreifen können.
Damit wäre ein Abruf möglich. Ein "Mithören" eines Streams bei Youtube geht damit natürlcih nicht.

Viele Grüße
Sneak-L8
lorch
Beiträge: 64
Registriert: Mo Jan 29, 2018 9:58 am

Re: Predigt oder Youtube-Stream per Telefon anhören

Beitrag von lorch »

Hi,
zoom und facebook muss nicht entweder-oder sein.
Man kann ja in zoom einen Stream "zeigen" und so unabhängig vom ursprünglichen Streaming-Dienst eine Telefoneinwahl ermöglichen. Das kann sogar jemand von daheim aus machen, muss nicht vor Ort sein. Man kann auch einstellen, dass gleich nur Audio übertragen werden soll, das spart beim zoom-PC Bandbreite. Ggf. Systemsounds ausmachen bzw. die Audioquelle geeignet auswählen.

Evtl. ist es noch gut, Hifi-Sound zu aktivieren, damit klingt dann Musik/Lobpreis evtl. noch besser, trotz der grundsätzlichen Beschränkung auf Telefonqualität.

Grüße,
Christian
Sneak-L8
Beiträge: 84
Registriert: Mi Apr 25, 2007 6:21 am

Re: Predigt oder Youtube-Stream per Telefon anhören

Beitrag von Sneak-L8 »

Hallo Christian,

danke üfr den Tipp. Klingt etwas komplex. Aber letztlich muss ich ja nur während des Streams ein Zoom-Meeting parallel öffnen und die Person sich per Telefon einwählen lassen. Das muss ich mal ausprobieren.

Viele Grüße
Sneak-L8
Sneak-L8
Beiträge: 84
Registriert: Mi Apr 25, 2007 6:21 am

Re: Predigt oder Youtube-Stream per Telefon anhören

Beitrag von Sneak-L8 »

So, gestern konnte ich weitere Tests machen.
Die Fritzbox kann leider keine zwei Anrufen auf derselben Nummer mit demselben Anrufbeantworter entgegennehmen. Am Handy kommt beim 2. Anrufer dann "Der Teilnehmer ist vorübergehend nicht erreichbar", vom Festnetz wird im Display "kurzzeitiger Fehler" angezeigt. Damit scheidet diese Lösung also aus.

Daraufhin hab ich mir die Lösung der Landeskirche (ekiba) angesehen und festgestellt, dass die Begrenzung auf 10 Minuten nicht (mehr?) gilt. Ich konnte auch hier >18 Minuten hochladen (als wav-Datei mit 95 MB). Hier sind auch mehrere Anrufe parallel möglich.
Das ist über den Anbieter starface (Rechenzentrum in D) realisiert.
Damit ist mein Problem gelöst.
Danke an alles, die bis hierher Tipps gegeben haben.
lorch
Beiträge: 64
Registriert: Mo Jan 29, 2018 9:58 am

Re: Predigt oder Youtube-Stream per Telefon anhören

Beitrag von lorch »

Sneak-L8 hat geschrieben: Mo Dez 21, 2020 10:14 am Hallo Christian,

danke üfr den Tipp. Klingt etwas komplex. Aber letztlich muss ich ja nur während des Streams ein Zoom-Meeting parallel öffnen und die Person sich per Telefon einwählen lassen. Das muss ich mal ausprobieren.

Viele Grüße
Sneak-L8
das mit Zoom ist genau so wie wenn Du - wie Du es bereits gemacht hast - einen "Zoom-Gottesdienst" machst. Nur, dass die Quelle für Zoom diesmal nicht die Webcam/Kamera/etc. ist sondern halt der fertige Stream, den Du aus dem Internet anschaust und nur den Ton weitergibst. Probiers aus :-)
flobse
Beiträge: 62
Registriert: Fr Mai 01, 2009 9:51 pm
Wohnort: Stuttgart

Re: Predigt oder Youtube-Stream per Telefon anhören

Beitrag von flobse »

Hallo,

ich habe schon recht gute Erfahrungen mit einem Konferenz-System (https://www.freeconferencecall.com/de/) gemacht, das während des ersten Lockdown im Frühjahr gute Dienste geleistet hat.

Hierzu habe ich mittels eines PCs die Audio-Datei abspielen lassen und mit dem entsprechenden Client (PC-Software) das Audio in das Konferenz-System eingespielt. Wahlweise kann auch eine Smartphone-App dies übernehmen.
Wenn man das ganze live macht, dann funktioniert das so zuverlässig und gut.

Das System bietet aber keine Möglichkeit, die Predigt on demand (auf Abruf) bereitzustellen. Hierzu habe ich noch keine Lösung gefunden.

Kurz um, wenn es live geschehen kann, ist die aufgezeigte Lösung gut geeignet und vorallem kostenlos (ok, es wird angesagt, wer den Dienst anbietet (Werbung) und man muss einen Zugangs-Code eingeben).

Viele Grüße
Tobias
So viele Menschen wollten Gott sein –
aber nur ein Gott wollte Mensch sein!
JimboV
Beiträge: 15
Registriert: Sa Mär 01, 2014 11:11 pm

Re: Predigt oder Youtube-Stream per Telefon anhören

Beitrag von JimboV »

Was ich aktuell am basteln bin, ist folgendes:

*Die Personen sollen einen Raspberry-Pi bekommen. Der fährt automatisch hoch, ruft den aktuellen Youtube Stream von der Gemeindehomepage ab und öffnet das Video im Browser. Dann wird das Fenster noch in Vollbild geöffnet und gestartet. Das heißt der Opa/Oma, die das ansehen wollen, müssen nur an ihrem Fernseher auf den HDMI-Eingang von den Pi umschalten.

Wäre das eine Lösung für dich?

Gruß,
Joel
Sneak-L8
Beiträge: 84
Registriert: Mi Apr 25, 2007 6:21 am

Re: Predigt oder Youtube-Stream per Telefon anhören

Beitrag von Sneak-L8 »

Hi Joel,

hey, das wäre natürlcih auch was! Bin mir nur nicht sicher, ob die älteren Leute dann schon Internet haben. Aber evtl. findet sihc auch ein freudnlicher Nachbar ...

Viele Grüße
Sneak-L8
JimboV
Beiträge: 15
Registriert: Sa Mär 01, 2014 11:11 pm

Re: Predigt oder Youtube-Stream per Telefon anhören

Beitrag von JimboV »

ok, wenn alles funktioniert, schicke ich euch einen Github Link, dann könnte ihr auch mitarbeiten und das kleine Tool selbst benutzen.
Sneak-L8
Beiträge: 84
Registriert: Mi Apr 25, 2007 6:21 am

Re: Predigt oder Youtube-Stream per Telefon anhören

Beitrag von Sneak-L8 »

Super, vielen Dank!
Rico
Beiträge: 20
Registriert: So Nov 03, 2013 1:49 pm

Re: Predigt oder Youtube-Stream per Telefon anhören

Beitrag von Rico »

JimboV hat geschrieben: Sa Dez 26, 2020 10:41 am Was ich aktuell am basteln bin, ist folgendes:

*Die Personen sollen einen Raspberry-Pi bekommen. Der fährt automatisch hoch, ruft den aktuellen Youtube Stream von der Gemeindehomepage ab und öffnet das Video im Browser. Dann wird das Fenster noch in Vollbild geöffnet und gestartet. Das heißt der Opa/Oma, die das ansehen wollen, müssen nur an ihrem Fernseher auf den HDMI-Eingang von den Pi umschalten.
Da haben wir uns auch schon dran gewagt, und sind nun einen Schritt weiter, sodass der Pi automatisch die Eingangsquelle wechselt und beim Ausschalten wieder zurück auf die Ursprungsquelle.
Auf unserem Pi ist übrigens auch keine Oberfläche drauf, daher auch extrem leichtgewichtig

Wenn du ein Github Account hast, kann ich dir Zugriff auf unser Code/Skript geben

Und Personen die Kein Internet und TV haben, da nutzen wir https://www.phonepublisher.com/

kurzes Setup:
Wir mieten den Radio Server von Radio Segenswelle https://www.sw-radio.com
Butt (https://danielnoethen.de/butt/) als Radio Quelle vom Ausgangssignal des Mischpultes,
der streamt auf einen Icecast Server, gemietet von SW-Radio

phonepublisher bekommt eine Telefonnummer zugewiesen und greift vom Icecast Server den Stream ab,
Die älteren Menschen wählen die zugewiesene Nummer und alles ist gut.
Auserhalb unsere Gottesdienstzeiten, dann läuft dort Radio Segenswelle
Viele Grüße Ricardo
magic
Beiträge: 1
Registriert: So Feb 14, 2021 11:07 pm

Re: Predigt oder Youtube-Stream per Telefon anhören

Beitrag von magic »

Hallo,
wir haben dies mit einem / zwei SIP-Accounts und einem RaspberryPi mit einem Asterisk gelöst:
http://www.raspberry-asterisk.org/
Wir hatten ein interaktives Telefon-Menü, worüber die letzten 9 Gottesdienst ausgewählt werden konnten.
Aus dem Video hatten wir die Audio-Spur extrahiert und über das Webinterface im Asterisk eingebunden.

Gruß
Maik
Antworten