Zusätzliche Monitore/Fernseher für Präsentation

Alles zu Technik in der Gemeinde
Antworten
Sneak-L8
Beiträge: 70
Registriert: Mi Apr 25, 2007 6:21 am

Zusätzliche Monitore/Fernseher für Präsentation

Beitrag von Sneak-L8 »

Hallo zusammen,

wir haben in unserer Kirche zusätzlich zu den Beamern fürs Hauptschiff bei einigen wenigen Veranstaltungen zusätzliche Monitore fürs Seitenschiff aufgestellt. Z.B. damit an Weihnachten alle das Livevideo des Krippenspiels sehen.
Jetzt sind das schon recht betagte HDready-Monitore, die recht schwer (25kg) sind, jedes Mal ausgeliehen werden und auf selbst geschweiste Ständer montiert werdne müssen.
Daher überlege ich, diese durch neuere Modelle zu ersetzen, die leichter sind, FullHD bieten und auf handelsübliche Ständer gesetzt werden können.

Als Stände find ich diese https://www.lcdwandhalter.de/dq-tripod-tv-stand.html von DQ als Tripod ganz gut.
Bzgl. Monitore habe ich festgestellt, dass diese für 40 Zoll ganz schön teuer sein können und frage mich, ob es nicht auch einfache Fernseher tun, die es massenweise bei eBay auch gebraucht für um die 150€ gibt.
Würde dabei darauf achten, dass die FullHD können und der neuen Generation mit schlankem Rand sind. Muss man da noch auf mehr achten? Den benötigten HDMI-Eingang sollten alle haben und die Blickwinkelabhängigkeit sollte bei den mordernen Geräten auch nicht mehr so gravierend sein, oder?
Schön wäre natprlich, für beide Seitenschiffe dasselbe TV-/Monitor-Modell zu haben...

Wie bereits geschrieben sollen diese nur selten zum Einsatz kommen (ca. 4-6x im Jahr) und finanziell sollte man so grob unter 500€ bleiben.
ThomasO.
Beiträge: 41
Registriert: Mo Okt 24, 2016 6:29 pm
Wohnort: Burkhardtsdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von ThomasO. »

Hallo Sneak-L8,

Schon allein die Größe von 40 Zoll halte ich für sehr klein für das Seitenschiff einer Kirche. Selbst wenn Ihr die Monitore nur selten braucht, solltet Ihr in größere investieren. Ob das dann aber noch für 500 € machbar ist, wage ich zu bezweifeln …

Wir haben bei uns in der Gemeinde einen Nebenraum mit einem Fernseher ausgestattet, der (vom Fachmann) für Fernsehempfang untauglich gemacht wurde. Ist ein 65 Zoll-Gerät für einen Betrachtungsabstand von ca. 6 Metern.

VG

Thomas
Sneak-L8
Beiträge: 70
Registriert: Mi Apr 25, 2007 6:21 am

Beitrag von Sneak-L8 »

Wir hatten bisher schon 40" Moniture im Einsatz (nur 1366x768) und die angezeigten Liedtexte waren damit problemlos lesbar.
Auch beim Live-Video gab es da bisher keine Klagen. Daher sehe ich da keine Probleme.
Größere Bildschirme dürfte sogar eher auf Kritik stoßen, weil die das Jugendstil-Bild der Kirche noch mehr "verschandeln"...
Antworten